Der Beginn des Projekts

Bei Seiner letzten Rundreise durch den Punjab besuchte Sant Kirpal Singh – in Begleitung von Dr. Harbhajan Singh – das Land, wo heute Kirpal Sagar liegt.

Damals war dieses Gebiet großteils unfruchtbares, von Büschen bewachsenes Land, das oft vom nahen Sutlejfluss überschwemmt wurde. Sant Kirpal Singh besaß dort eine kleine Farm, wo gerade Reis geerntet wurde. Damals trank Sant Kirpal Singh Wasser, das von der Wasserpumpe kam, die es auch heute noch gibt und kostete ein Reiskorn.

Er zeigte auf das umliegende Land und sagte zu Dr. Harbhajan Singh, dass wenigstens 40 Hektar Land gebraucht würden, und dass eine Zeit kommen wird, wenn mehr als 800kg Linsen täglich gebraucht würden (um die Menschen mit Essen zu versorgen.)

Mit Hilfe vieler freiwilliger Helfer wurde das Land kultiviert und in fruchtbare Felder verwandelt, die das ganze Projekt Kirpal Sagar mit einem Grüngürtel umgeben. So erfüllten sich Sant Kirpal Singhs Worte. Heute umfasst Kirpal Sagar etwa 80 Hektar Land.

Dr Harbhajan Singh with Sant Kirpal Singh, October 1973